Unser medizinischer Leiter, Dr. Peter Gartner, wurde von Österreichs größtem wöchentlichen Gesundheitsmagazin nach seinen ganz persönlichen Fit-Tipps gefragt. Seine wichtigsten Ratschläge wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten:

Dr. Peter Gartner

Stressfrei in den Tag starten

Wer früh genug aufsteht und den Morgen langsam und strukturiert angeht, wird auch tagsüber weniger Stress haben. Weiterer Vorteil: Der Körper schüttet weniger schädliche Stresshormone aus! Also, raus aus den Federn und morgens schon mal rein in die Natur – „das wirkt wahnsinnig meditativ und entspannend.“

Abwechslung auf dem Frühstückstisch

Heute Müsli, morgen Obst und übermorgen vielleicht ein Brot mit Aufstrich – wer Abwechslung auf den Frühstückstisch bringt, dem wird nicht nur geschmacklich weniger fad, sondern er tut auch was für seine Gesundheit: „In unserem Darm sitzt nämlich auch unser Immunsystem, essen wir stets dasselbe, kann dieses derart moduliert werden, dass sich Nahrungsmittelunverträglichkeiten entwickeln.“

Zeit nehmen fürs Essen

Die meisten von uns essen viel zu schnell und kauen viel zu wenig! Dr. Gartners einfacher Tipp: „Legen Sie beim Kauen das Besteck weg! Wer nämlich während des Kauens schon den nächsten Bissen herunterschneidet, schluckt automatisch hinunter.“

Einfach mal „abtauchen“

Nach einem anstrengenden Tag sollte man schnell abschalten und wieder einen freien Kopf bekommen können. Dabei helfen lieb gewonnene Hobbys und/oder sportliche Betätigung. Dr. Gartners Favoriten: ein paar Längen schwimmen, denn das „hat fast schon meditativen Charakter“. Oder Saxofon spielen! Letzteres kann er übrigens selbst richtig gut! Wer sich davon überzeugen möchte: Mittwochs spielt er im Café Gritsch in Innsbruck auf!