Die Vorzüge der medizinischen Trainingstherapie

«Training, medizinisch richtig durchgeführt, verhindert Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes, hilft gegen Arthrose, Übergewicht sowie Depressionen und hält Jugendliche von Langeweile, Wirtshäusern und Drogen fern.» Der medizinische Leiter im Parkhotel Igls, Dr. Peter Gartner, ist von der Wirksamkeit körperlicher Fitness überzeugt und setzt auf eine ärztlich verordnete Bewegungstherapie. «Das Medikament ‚Bewegung‘ muss aber richtig dosiert, auf die Person zugeschnitten geplant und nach dieser Anleitung durchgeführt werden.»

Bewegung ist die beste Medizin - medizinische Trainingstherapie im Parkhotel Igls

Dr. Peter Gartner, medizinischer Leiter im Parkhotel Igls

Medizinische Trainingstherapie – so der Fachbegriff – bedeutet Ausdauer-, Kraft-, Koordinations- und Beweglichkeitstraining auf ärztliche Anweisung und unter ärztlicher Kontrolle in jedem Alter. Aber wo genau liegt der individuelle Anstrengungsgrad, bei dem die beste gesundheitsfördernde Wirkung der Bewegungsmedizin zu erwarten ist? Idealerweise lässt man vom Arzt einen Fitnesstest durchführen, der den aktuellen Leistungszustand erhebt, EKG, Puls und Blutdruck unter Belastung kompetent beurteilt und der aufzeigt, wo die Grenzen des Körpers liegen. Darauf basiert ein individueller Trainingsplan für einen Zeitraum von sechs Monaten, dessen Umsetzung schließlich noch durch Trainer und Arzt optimiert und kontrolliert wird. «Es geht wie so oft um die Balance von Ausdauer und Erholung. Wird das Training medizinisch richtig durchgeführt, können die positiven Auswirkungen erstaunlich sein», stellt Dr. Gartner fest.

Richtig – das heißt im optimalen Trainingspulsbereich der jeweiligen Bewegungsarten. Der persönliche Trainingsplan, mit dem man nach Hause reist, gibt klar vor, was und wie lange man trainieren soll, damit sich der gewünschte Gesundheitseffekt einstellt.

Intensität, Dauer, Häufigkeit – auf die richtige Dosierung kommt es an

Bewegung ist die beste Medizin - medizinische Trainingstherapie im Parkhotel Igls

Was passiert eigentlich im Körper bei einem Bewegungstraining? Bewegung bedeutet zuerst einmal Atmen, nicht nur Einatmen von Sauerstoff, sondern vor allem Ausatmen von Kohlendioxid und somit Entsäuerung. Richtiges Training erfolgt aerob, das heißt, hierfür reicht die vorhandene Sauerstoffmenge im Blut und es wird keine Sauerstoffschuld eingegangen. Zudem soll es angenehm und nicht übersäuernd sein, überfordert nicht die Muskulatur und ist erstaunlich wenig anstrengend. Der Körper erfährt somit einen heilsamen, «guten» Stress. Er reagiert auf die Herausforderung der körperlichen Anstrengung, indem kleine und kleinste Blutgefäße besser versorgt werden. Das erhöht die Mikrozirkulation und verbessert die natürlichen Heil- und Reparaturmechanismen des Körpers ganz im Sinne von F. X. Mayr, der auf die Selbstheilungskräfte des menschlichen Organismus setzte.

Diese Kräfte können sich aber nur dann entfalten, wenn dem Körper zwischen den Trainingstagen Pause gegönnt wird. Bäder, Massagen und Ruhephasen müssen sich mit dem Training abwechseln, das jedes Mal einen neuen Reiz darstellt. Wenn man nach dieser Anleitung trainiert, kann die Fettverbrennung angemessen erfolgen und die Leistungsfähigkeit des Körpers wird erhöht. So legen Sie nicht in Muskelmasse oder Kilogramm zu, sondern in Watt – in diesen wird Ihre Belastungssteigerung gemessen.

Bewegung führt zu körperlicher und mentaler Ausgeglichenheit

Bewegung ist die beste Medizin - medizinische Trainingstherapie im Parkhotel Igls

Das Parkhotel Igls bietet auf Basis der Modernen Mayr-Medizin therapeutische Konzepte an, mit denen die Bewegungsmedizin hervorragend harmoniert. Trainingspläne für unsere Gäste werden individuell auf deren Bedürfnisse abgestimmt, unter der Anleitung von Fitnesstrainern, Physiotherapeuten und Ärzten können Leistungsfähigkeit und Abwehrkräfte gestärkt werden. Erleben Sie die Freude an Yoga oder Bewegungsentspannung im Fitnessraum, genießen Sie unser Hallenbad oder die grandiose Tiroler Bergwelt vor der Haustüre, die zu Wanderungen und Bergtouren geradezu verführt! Wandern bildet die perfekte Kombination aus Bewegung im optimalen Trainingspulsbereich und Naturerlebnis. Es beansprucht einen Großteil der Muskelmasse, verbessert den Stoffwechsel, hält das Gewicht unter Kontrolle und verbessert die Stimmung.

Wenn Sie im Parkhotel Igls Ihre Leistungsfähigkeit erhöhen wollen, so erstellen wir für Sie einen individuellen Trainingsplan, der auf einer umfassenden Leistungsdiagnostik beruht, und begleiten Sie bei der Umsetzung des Konzeptes. Denn wir stimmen mit Dr. Paul Haber, dem Begründer der medizinischen Trainingslehre, überein, dass es kein Medikament gibt, das so viele erwünschte Wirkungen (ohne unerwünschte Nebenwirkungen) in sich vereint wie die medizinische Trainingstherapie.

Lassen auch Sie sich von der Wirksamkeit körperlicher Fitness überzeugen – Sie werden staunen!
Ihr Parkhotel Igls Team