In zwei Wochen zur Bikinifigur? Was viele Radikaldiäten versprechen, kann sogar gesundheitsschädigend sein. Muskelmasse geht verloren, man nimmt anschließend noch leichter zu, und der Jojo-Effekt kratzt empfindlich am Ego. Das ist also kein erfolgversprechender Ausweg aus dem Dilemma. Kennen Sie die Milch&Semmel-Diät nach F.X. Mayr? Weiterentwickelt und ernährungswissenschaftlich auf dem neuesten Stand bietet das Fasten nach der Modernen Mayr-Medizin einen schonenden Weg, körperlichen – aber auch seelischen – Ballast loszuwerden.

Gesundes Abnehmen mit der Modernen Mayr-FastenkurGesundes Abnehmen mit Mayr-Fastenkur

Medizinisches Fasten versus spirituelles Fasten

Geht das überhaupt? Lassen sich diese beiden Formen des Fastens gegenüber stellen, auseinander dividieren? Es kommt wohl auf den Typ und die innere Einstellung an. Natürlich kann man eine Entschlackungskur aus rein medizinischer Sicht betrachten. Aber manche Menschen stellen gleichzeitig den Sinn ihres Lebens in Frage, ziehen einen Saldo, beginnen sich neu zu orientieren. Medizinisches und spirituelles Fasten hängen eng zusammen. Das Fasten lässt uns die Ganzheitlichkeit erfahren, Geist, Seele und Leib bilden eine Einheit.

Sich Zeit für die Entschleunigung des Lebens nehmen

Mayr-Fastenkur, Medizinisches und spirituelles Fasten

Entschleunigung des Lebens

Im Zuge einer Fastenzeit nach der Modernen Mayr-Medizin wird im Parkhotel Igls versucht, den Gästen die verlorene Ruhe wiederzugeben. Damit uns das Tempo nicht irgendwann aus der Bahn wirft, sollten wir zwischendrin die Bremse ziehen, die Zeit verlangsamen, uns auf die wesentlichsten Dinge des Lebens konzentrieren. Wozu lebe ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Wer bin ich überhaupt? Der Mensch ist ein zielorientiertes Wesen und muss sich ab und zu neu orientieren, sich neu positionieren, den eingeschlagenen Weg überdenken.

Mayr-Fastenkur – mit Verzicht das Gleichgewicht wiederherstellen

Fasten bedeutet nicht nur, auf eine Mahlzeit zu verzichten, sondern vielmehr schlechte Gewohnheiten, Eigenschaften und Gedanken zu überwinden. Auch beim Sport einen Gang zurückzuschalten und lieber mal durch den Wald zu gehen anstatt zu laufen, bringt wieder neue Vitalität. Das Zurücknehmen ist entscheidend, im Reduzieren liegt eine große Chance zur Selbsterfahrung.

„Verzicht nimmt nicht, sondern gibt die Größe des Einfachen wieder“, so urteilte der Philosoph Martin Heidegger. Durch die vorübergehende Einschränkung wird nicht nur die Lebenslust gesteigert, oft kann ein schwerwiegendes medizinisches Problem vermieden werden.

Mayr-Fastenkur, Medizinisches und spirituelles Fasten

Gleichgewicht durch Verzicht

Mit der Mayr-Fastenkur Zivilisationskrankheiten vorbeugen

Medizinisches Fasten heißt Kalorienrestriktion, und über drei Monate betrieben bringt dies höchst positive Effekte. Die Moderne Mayr-Medizin setzt auf Prävention, das Wohlbefinden wird durch Entgiftung und Entschlackung gesteigert. Das ist sogar gut für die Gehirnfunktion! Das Fasten hilft oft erstaunlich:  4 bis 5 Kilo weniger Körpergewicht senkt zum Beispiel den Blutdruck, was man mit Tabletten nicht besser erreichen könnte.

Mayr-Fastenkur, Medizinisches und spirituelles Fasten

Genussvolles Fasten

Das Fasten hat einen vorbeugenden Charakter und ist auch ein hilfreiches Instrument, um bereits bestehende Schäden zu minimieren. In unseren Gefäßsystemen fließt das „Organ“ Blut. Eine Überbelastung durch Fette führt zur Verschlackung der Gefäße. Durch eine positive Änderung des Lebensstils aber können sogar diese Ablagerungen wieder abgebaut werden, die Blutqualität wird verbessert und die Funktion der Organe optimiert. Die Balance aus Energieaufnahme und körperlicher Aktivität hat auch Einfluss auf die Entstehung von Krebszellen. So kann das Fasten sogar als Krebsvorsorge gesehen werden!

Man schätzt, dass zwei Drittel unserer „Zivilisationserkrankungen“ vom Lebensstil – also vom Menschen selbst – verursacht werden. Beim medizinischen Fasten geht es darum, die Risikofaktoren abzubauen, dazu gehören Herz-Kreislaufschäden und Stoffwechselstörungen ebenso wie erhöhtes Cholesterin oder zu viel Harnsäure. Der Risikofaktor Übergewicht geht mit einem deutlich erhöhten Herzkreislaufrisiko einher, auch die orthopädische Problematik ist nicht zu unterschätzen. So leiden übergewichtige Menschen 4mal häufiger an Arthrose.

Weniger ist mehr – das gilt ganz besonders beim Essen

Bestimmte Regeln helfen, krankmachende Gewohnheiten zu ändern. Der Verzicht auf Softdrinks ist ein guter Weg, um dauerhaft ein paar Kilos weniger auf die Waage zu bringen. Mit den als „gesund“ beworbenen Smoothies tun Sie sich ebenfalls nichts Gutes.

Mayr-Fastenkur, Medizinisches und spirituelles Fasten

Moderne Mayr-Fastenkur

Ein Grundsatz lautet jedoch: Kein Verzicht auf Leibspeisen – daher wird das Wiener Schnitzel halbiert, stattdessen kommt mehr Salat auf den Teller. Denn: die Menge macht das Gift! Wenn wir also das Gefährliche um 50 % reduzieren, haben wir schon viel erreicht.

Abendfasten bzw. dinner canceling gilt als das gesündeste Fasten. Macht man es einmal pro Woche, sind das 52 Tage pro Jahr, an denen ca. 30 % Kalorien eingespart werden. Die letzte Mahlzeit sollte nicht später als um 15 bis 16 Uhr eingenommen werden. So hat der Darm eine lange Ruhepause und Zeit, Fett zu verbrennen.

Tipp: Essen Sie langsam und kauen Sie gut!

Ihr Parkhotel Igls Team