Logenplätze für die Gesundheit rund um Igls

Igls / Patscherkofel © Patscherkofel Bergbahnen GmbH

Luft, Licht, Wasser sind Grundelemente des Lebens. Der Erholungsort Igls zeichnet sich durch hervorragende Luftqualität, viele Sonnentage und kristallklares Bergwasser aus. Beste Bedingungen, um sich in der freien Natur zu bewegen und die Schönheiten der Landschaft zu genießen. Übrigens: Dass Wandern in den mittleren Höhenlagen bis zu 2.500 m auch mit positiven Gesundheitseffekten verbunden ist, wurde durch die bekannte AMAS-Höhenstudie wissenschaftlich nachgewiesen. Nicht nur die Weite des sonnigen Igler Plateaus und die Höhenlage auf rund 900 Metern machen dieses Gebiet zu einer beliebten Freizeitregion vor den Toren der Stadt Innsbruck. Auch die abwechslungsreiche Landschaft – Wälder wechseln sich mit großen Wiesen- und Feldflächen ab – und die besonderen klimatischen Bedingungen tragen zur Stellung von Igls als Erholungsoase bei.

Wallfahrtsziel Heiligwasser – Station auf dem Jakobsweg

Logenplätze für die Gesundheit rund um Igls

Wallfahrtskirche Heiligwasser © Peter Bemsel

Wenn auch die berühmtesten Abschnitte des Jakobsweges in Spanien und Frankreich liegen, so darf nicht vergessen werden, dass ganz Europa von einem dichten Wegenetz Richtung Santiago durchzogen ist. Und so kann man auch mitten in Tirol den Jakobsweg mit einem kleinen «Umweg» beschreiten. Von Igls aus erreichen Sie die Wallfahrtskirche Heiligwasser auf 1240 m Seehöhe, wunderschön im Wald gelegen, etwa auf halber Höhe des Patscherkofels. Bildstockartige Kapellen schmücken den Weg zur Kirche, deren Name auf die dort entspringende Quelle zurückzuführen ist. Der Legende nach soll die Muttergottes zwei Hirten den Weg zu ihren verlorenen Kühen gezeigt und sie angewiesen haben, beim sogenannten Butterbrünnlein ein Heiligtum zu errichten. Einer der Hirten, der jährlich zu dieser Quelle pilgerte, nahm einmal ein stummes Mädchen mit, das dort ihre Stimme wiedererlangte. Der Wiltener Abt soll daraufhin veranlasst haben, bei dem heiligen Wasser eine Wallfahrtskapelle zu errichten.

Tipp: Wer den berühmten Tiroler Wallfahrtsort noch bequemer erreichen will, fährt mit der Patscherkofelbahn zur Mittelstation und wandert in etwa 20 Minuten nach Heiligwasser.

Der Zirbenweg

Logenplätze für die Gesundheit rund um Igls

Zirbenweg / Patscherkofel

Dieser markierte Weg gehört zum Tiroler Adlerweg und bietet eine der schönsten Bergwanderungen in der Umgebung. Der Zirbenweg durchquert das wunderschöne Landschaftsschutzgebiet ohne große Höhenunterschiede und führt durch uralte Zirbenbestände in wilden Blockhalden sowie durch ausgedehnte Latschenwälder. Zahlreiche Ruhebänke und Hinweistafeln laden zum Erholen und Genießen ein. Man erreicht ihn nach Auffahrt mit der Patscherkofelbahn und über das Panorama- Restaurant – er führt zur Tulfeinalm –, mit der Glungezerbahn geht es dann hinunter nach Tulfes und mit dem Bus wieder zurück nach Igls. Gehzeit ca. 2½ Stunden.

Botanischer Alpengarten Patscherkofel

Im am höchsten gelegenen botanischen Garten Europas finden Sie mehr als 400 verschiedene hochalpine Gebirgspflanzen. Er liegt auf 2000 m Seehöhe in einem 2 Hektar großen Areal und ist nur 5 Minuten von der Patscherkofel- Bergstation entfernt.

Erholung rund um den alpinen Lanser See

Logenplätze für die Gesundheit rund um Igls

Lanser See

Der idyllisch und romantisch gelegene See mit 35.000 m² liegt am Waldrand von Lans. Die großzügige Liegefläche bietet Platz für Erholung suchende Gäste. Der Moorsee wird durch Grundwasser sowie durch den nahe gelegenen, unter Naturschutz stehenden Seerosenweiher gespeist und zeichnet sich durch beste Wasserqualität aus. Durch seinen Moorgehalt kann er sich rasch erwärmen und seine gesunde, wohltuende Wirkung entfalten.

Also – nichts wie raus in die Natur & Energie tanken!
Ihr Parkhotel Igls Team