Anfragen

Wie Abwehrkräfte
standhalten

Den „Protektor“ Darm aktivieren

Ein Immunsystem wie ein Schweizer Uhrwerk: präzise & beständig. Wer sich stark und belastbar fühlen will, kennt den hohen Stellenwert funktionierender Abwehrsysteme im Körper. Im Therapiemodul Starkes Immunsystem wird der aktuelle Zustand der körpereigenen Abwehr mit einer Laboruntersuchung festgestellt. Darauf aufbauend werden die Abwehrkräfte individuell mit der Modernen Mayr-Medizin aktiviert und gestärkt.

Sie sind ein Spielverderber: die vielfältigen Belastungen, die jeder Tag mit sich bringt. Wir kämpfen quasi an allen Ecken und Enden – gegen schlechte Essgewohnheiten, gegen den inneren Schweinehund, gegen den Alltagsstress, psychische und physische An- und Herausforderungen, gegen Viren, Bakterien … Wie schafft man es, in diesem täglichen Kampfszenario gesund, fit und resistent zu bleiben? Den Kampf gewinnt letztendlich derjenige, der sein Immunsystem intakt hält. Die wichtigste Basis dafür ist: ein gesunder Darm.

Ist-Zustand erheben
Werte analysieren

Wie erfährt man konkret, wie es um den Ist-Zustand seiner Immunabwehr bestellt ist, ohne eine Odyssee von einem Arzt zum anderen zu machen? Ganz einfach: Mit einem speziellen Labortest wird im Park Igls von den beiden Ärztinnen Dr. med. Irene Brunhuber, Fachärztin für Innere Medizin, und Dr. med. Sonja Schottkowsky, Arztin für Allgemeinmedizin, ein sogenanntes „Immunprofil“ erstellt, das Aufschluss darüber gibt, ob die Abwehr stark genug ist und wie man seine Funktion noch verbessern kann.

Schutzschild Darm
Hauptsitz unseres Immunsystems

„Wir haben drei Grenzflächen zwischen uns und unserer Umwelt: die Haut, den Atmungstrakt und den Verdauungstrakt. Somit befindet sich alles, was in unseren Bronchien oder in unserem Darminneren ist, de facto ‚außerhalb‘ unseres Körpers“, erklärt Dr. Gartner. „Da ist es naheliegend, dass die Natur an derartigen Grenzflächen wirksame Grenzschutzeinrichtungen entwickelt hat. Die größte davon findet sich im entwicklungsgeschichtlich ältesten Teil unseres Körpers, in unserem Darm bzw. in der Darmschleimhaut. Die Aufgabe des Immunsystems ist, Eindringlinge abzufangen: Lymphozyten schnappen sich ein Virus, das einzudringen versucht, und transportieren dieses zu den speziellen Abwehrzellen, die das Virus eliminieren – oder mittels Antikörper als gefährlich markieren! Diese markierten Zellen werden dann von den Fresszellen vernichtet.“

Ozon, Zink, Vitamin C
Starke Kombination

Im Rahmen des einwöchigen Moduls Starkes Immunsystem wird der Ist-Zustand des körpereigenen Abwehrsystems erhoben und die Basis gelegt, um das Immunsystem nachhaltig und auf lange Sicht zu stärken. Die Therapiekombination gibt die richtige Starthilfe zur langfristigen Veränderung von selbstschädigenden Verhaltensweisen. Neben der mentalen Komponente verweist Dr. Gartner aber auch darauf, was die im Package enthaltenen Infusionen im Körper bewirken: „Aktivsauerstoff wirkt anregend auf das Immunsystem, Zink hemmt die Virusvermehrung, z.B. bei einer Erkältung, und Vitamin C schützt als Radikalfänger bzw. Antioxidans abwehrrelevante Zellen vor oxidativem Stress und ist so für eine kompetente Immunabwehr unerlässlich.“

Ernährung, Bewegung, Regeneration & Psychohygiene

Die begleitende Moderne Mayr-Cuisine, die leicht verdauliche, natürliche regionale und saisonale Lebensmittel verwendet, bildet die Basis für die Stärkung der Abwehrkräfte. Essentiell ist eine Entlastung des Darms. Wesentlich dafür ist neben der Wahl, Zusammenstellung und Verarbeitung der Lebensmittel vor allem auch die Vorverdauung im Mund. Durch das Verlagern eines großen Teils der Verdauungsarbeit vom Darm in den Mund mittels intensiven Kauens und Einspeichelns wird der Darm entlastet und Energie für die Regeneration und Abwehrarbeit frei. In Kombination mit gezielter Bewegung und regenerierenden Massagen steigert sich damit langfristig nicht nur das Wohlbefinden und das Gefühl, stärker und belastbarer zu sein. Vor allem wird auch das Immunsystem gezielt gestärkt und kann mit einigen Verhaltenstipps im Alltag auch stabil gehalten werden.

Immunsystem stärken – das sollte jeder tun

Das Programm ist für jeden geeignet ist, der tagtäglich gefordert ist, über die Stärke seines Immunsystems Bescheid wissen möchte und den Grundstein für eine abwehrstarke Zukunft legen möchte. „Wer oft und viel mit anderen Menschen zu tun hat, ist hier ebenso richtig wie Menschen mit geschwächter Immunabwehr, Krebs oder Autoimmunerkrankungen“, betont Dr. Peter Gartner.

Mayr-Basic

  • Ganzheitlicher Gesundheitscheck + ärztliche Kontrolle und Abschlussuntersuchung
  • Moderne Mayr-Cuisine nach individuellem Diätplan
  • Mineralwasser, Kräutertee und Basenbrühe
  • Tägliches Kneippen
  • Bewegungstrainings, aktive und passive Stressübungen
  • Lebensstilmanagement und mentales Coaching in der Gruppe und Vorträge
  • Benützung von Schwimmbad, Sauna und Fitnessraum

Untersuchung & Diagnose

  • Erweitertes Blutlabor
  • Spezial-Labor: Immunprofil
  • Ärztliche Befundbesprechung

Infusionen

  • Infusionen mit Aktivsauerstoff (Ozon) zur Anregung des Immunsystems
  • Infusionen mit Zink – verkürzen im Krankheitsfall z.B. die Erkältungsdauer
  • Infusionen mit Vitamin C schützen die immunkompetenten Zellen

Vollmassagen

  • Verbesserung des Gewebezustands
  • Durchblutung anregen, Lösung von
  • Verspannungen
  • Allgemeine Steigerung des Wohlbefindens
  • stoffwechselanregend