Anfragen

Wickel

Leberwickel mit Bienenwachs

Natürliches Bienenwachs ist reich an Myricin und Cerotinsäure, als heiße Kompresse oder klassischer Medizinalwickel regt es die Durchblutung der Leber nachhaltig an. Dies erhöht die Ausscheidung von im Blut zirkulierenden Schlackenstoffen und unterstützt so den Entgiftungsprozess – insbesondere im Rahmen einer Mayr-Therapie.

„Vier-Winde-Wickel“

Bei dieser warmen Bauchkompresse bewirken neben dem Temperaturreiz vier hochwertige Öle (Kümmel-, Anis-, Kamillen- und Fenchelöl) eine Entkrampfung der Bauchregion und eine Zunahme der Darmgas-Resorption. Als Weiterentwicklung des klassischen Kümmelöl-Wickels ideal bei Blähungen und Bauchbeschwerden!

Terra-Vit-Wickel

Ansammlungen von Schlacken führen zu Stoffwechselstörungen. Der Terra-Vit-Ganzkörperwickel hilft, diese Endprodukte des Stoffwechsels auszuleiten. Salze, Heilerde, Mineralien und eine spezielle Wickeltechnik aktivieren das Lymphsystem und fördern die Ausscheidung von Stoffwechselschlacken. Das Bindegewebe wird gereinigt und gestrafft und bereits nach der ersten Anwendung kann sich der Körperumfang reduzieren. Für einen optimalen Erfolg empfehlen wir drei Anwendungen.

Body-Wrap

Diese Behandlung ist speziell auf die weniger durchbluteten Zonen der Frau abgestimmt. Hochwirksame Inhaltsstoffe wie bioverfügbare Salze, Heilerde und Meeresschlamm werden gemischt und auf Bauch, Beine und Po aufgetragen, die danach mit einer speziellen Plastikfolie umwickelt werden. So wird eine optimale Ausleitung von Stoffwechselschlacken sowie eine Reduktion des Körperumfangs erzielt.

Tipp: Die Behandlung bringt in Kombination mit ausreichender Bewegung ein besonders positives Ergebnis!

Venenwickel

Diese Behandlung eignet sich für Personen mit Venenproblemen oder Besenreisern, kann aber auch vorbeugend angewendet werden. Bandagen werden in eine kühlende Mischung mit verschiedenen Kräutern eingelegt und anschließend über die Beine, vom Knöchel bis zum Oberschenkel, gewickelt.

Topfenwickel

Topfenwickel werden seit Jahrhunderten als bewährtes Hausmittel angewandt. Die Milchsäurebakterien im Topfen öffnen die Poren der Haut. Entzündungsbedingte Hitze wird so vom kühlen Topfen (Quark) noch besser absorbiert, Schwellungen und Schmerzen gehen rasch zurück.

Brustkompresse – mit Lavendel

Bei Bronchitis, Bronchialasthma oder chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) lindert diese traditionelle Behandlung mit echtem Lavendelöl schlagartig die Beschwerden und ergänzt dabei die Inhalationstherapie. Außerdem helfen heiße Lavendelölkompressen bei Schlafstörungen, Nervosität oder Unruhe.

Unterbauchkompresse – mit Eukalyptus

Eucalyptus citriodora duftet wunderbar und hilft – als temperierter Wickel – auch bestens bei Problemen im Bereich der ableitenden Harnwege, etwa bei Reizblase oder bei Blasenentzündung. Daneben lindert Eukalyptusöl die Beschwerden bei Erkältungskrankheiten, insbesondere Reizhusten.