News

Morbus Parkinson entsteht im Darm

Aktuelle neurowissenschaftliche Erkenntnisse belegen, was Mayr-Ärzte schon seit Langem vermuten: Degenerative Erkrankungen des Nervensystems – hierzu zählen etwa der Morbus Parkinson oder die Multiple Sklerose – entstehen im Darm!

Darmsanierung ist wesentlich

Ein gesunder Darm ist daher von größter Bedeutung. Davon ist auch der Univ. Prof. Dr. Gerhard Luef überzeugt. Der Neurologe und stationsführende Oberarzt an der Universitätsklinik Innsbruck gilt als einer der führenden Parkinson-Experten des Landes. Darüber hinaus ist er auch als Konsiliararzt im Parkhotel Igls tätig.

park igls gesundheitszentrum innsbruck tirol oesterreich morbus parkinson entsteht im darm

Prof. Dr. Gerhard Luef, Konsiliararzt Park Igls

 

„Parkinson beginnt im Darm. Ein sehr wichtiger therapeutischer Ansatz im Kampf gegen Parkinson und andere neurologische Erkrankungen ist also, den Darm zu sanieren“, so der Autor von über 150 Fachpublikationen. Und Dr. Peter Gartner, Chefarzt im Park Igls, pflichtet ihm mit einem Praxisbeispiel bei: „Diese Erkenntnis bestätigt auch meine Erfahrung mit einem jungen Parkinson-Patienten, der bereits mehrmals zur mehrwöchigen Kur bei uns im Park Igls war. Schon nach dem ersten Kuraufenthalt besserten sich die Symptome bei ihm signifikant. Von zentraler Bedeutung für einen Erfolg ist allerdings die Beibehaltung einer gesunden Lebensweise mit schonender Ernährung und gezielter Bewegung.

Die Behandlungsform

Neben der Darmsanierung im Rahmen einer Kur nach der Modernen Mayr-Medizin umfasst die Behandlung Physiotherapien, Feldenkrais®, Tiefenmassagen und individuelle neuropsychologische Coachings. Durch die neuro-intestinale Regenerationswirkung der Modernen Mayr-Medizin kann so in Kombination mit gezielter physiotherapeutischer Behandlung eine nachhaltige Verbesserung der Beweglichkeit und Koordination erreicht werden. Beim individuellen neuropsychologischen Coaching erlernt der Patient Strategien, um den Alltag leichter zu bewältigen. Die Feldenkrais®-Methode bewirkt, dass Bewegungsmuster wieder erlernt und neu abgespeichert werden. Zusätzliche Tiefenmassagen führen zu muskulärer Entspannung und verbessern zudem Bewegung und Schlaf.

park igls gesundheitszentrum innsbruck tirol oesterreich morbus parkinson entsteht im darm

Therapiemodul: Neuro@Mayr

  • Erstuntersuchung – ganzheitlicher Gesundheitscheck (30 Min.)
  • 1 ärztliche Kontrolle – manuelle Bauchbehandlung (20 Min.)
  • Abschlussuntersuchung (30 Min.)
  • 1 Physiotherapie mit Befundung (50 Min.)
  • 2 Trainingseinheiten (à 25 Min.)
  • 2 Gesprächstherapien/Coachings (à 50 Min.)
  • 3 Personal Feldenkrais®-Lektionen (à 50 Min.)
  • 3 Teilmassagen (à 25 Min.)
  • Tägliches Kneippen (Bein-, Arm- oder Sitzwechselbäder)
  • Moderne Mayr-Cuisine nach individuellem Diätplan
  • Mineralwasser, Kräutertee und Basenbrühe
  • Bewegungstrainings, aktive und passive Anti-Stressübungen (Entspannung), Lebensstilmanagement und mentales Coaching in der Gruppe
  • Vorträge
  • Benutzung von Schwimmbad, Sauna und Fitnessraum mit Panoramablick

Therapiemodul: Neuro@Mayr

€ 1.980 für 1 Woche, exklusive Zimmerpreis.
Preis gültig von 26.12.2017 bis 15.12.2018

>> Zum Therapiemodul

Hinterlassen Sie eine Antwort