Medizin

Hypnoakupunktur im Park Igls

Schon seit vielen Jahrhunderten setzen Mediziner auf der ganzen Welt auf Akupunktur und Hypnose, wenn es darum geht, langfristige und nachhaltige Lebensstiländerungen bei ihren Patienten zu erreichen. Durch die Kombination von Akupunktur und Hypnose werden sogar noch bessere Ergebnisse erzielt.

Park-Igls-Hotel-Tirol_Akupunktur

„Bei der Hypnoakupunktur addieren sich die beiden Komponenten nicht nur, sondern sie scheinen sich auch noch zu multiplizieren“, erklärt Dr. Peter Gartner, Medizinischer Leiter des Gesundheitszentrums Park Igls. Ausgestattet mit der entsprechenden Diplom-Zusatzausbildung bietet er die revolutionäre Therapieform seit Anfang 2017 im Park Igls an.
Während die Akupunktur den körperlichen Zugang wählt und die Selbstheilungskräfte über die Stimulation bestimmter Punkte anregt, setzt die medizinische Hypnose auf den kontrollierten Zugang zum Unbewussten des Patienten und ruft dort positive Veränderungen hervor. Mit der Hypnoakupunktur gelingt es, die beiden Ansätze miteinander zu verbinden: „Stellen Sie sich die Hypnoakupunktur wie eine neue Brücke über einen Fluss vor. Bis sie erbaut wurde, hat jeder auf seiner Uferseite allein vor sich hin gewerkelt. Danach findet plötzlich ein Austausch statt – beide Seiten fangen an, sich zu unterstützen“, erklärt Dr. Peter Gartner.

Übrigens, seriöse medizinische Hypnose hat nichts mit jener Hypnose zu tun, wie wir sie aus dem TV kennen. Hier geht es darum, den Patienten in einen nach innen gerichteten Aufmerksamkeitszustand zu versetzen und ein Gefühl tiefer Entspannung und angenehmer Müdigkeit zu vermitteln. Ein absoluter Kontrollverlust ist damit zu keinem Zeitpunkt verbunden.

Die Hypnoakupunktur ist im Park Igls als Einzelleistung buchbar und eignet sich vor allem zur Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Behandlung von Angststörungen und Phobien, bei therapieresistenten Schmerzen, Tinnitus, Schlafstörungen sowie bei Reizmagen und Reizdarm.

Hinterlassen Sie eine Antwort