Medizin

F. X. Mayr – manuelle Bauchbehandlung

Als der junge Medizinstudent Franz Xaver Mayr im Rahmen eines Praktikums im steirischen Kurort Sankt Radegund die Bäuche von Patienten mit »Hartleibigkeit« (Stuhlverstopfung) massieren musste, ahnte er nicht, dass dies der Grundstein für eine revolutionäre Behandlung sein würde, die heute als »ärztliche manuelle Bauchbehandlung nach F. X. Mayr« zu den Kernbehandlungen jeder Mayr-Therapie zählt.

Park Igls Gesundheitszentrum Innsbruck Austria FX Mayr Dr. Peter Gartner Bauchbehandlung

120 Jahre später hat sich aus der guten alten Bauchbehandlung ein vielfältiges Behandlungskonzept mit den unterschiedlichsten Spielarten entwickelt. Vom mehr oberflächlichen, rhythmischen Streichen und Kreisen über zartes Zusammendrücken und wieder Loslassen des Bauchs reicht der Bogen der Techniken bis zur klassischen atemsynchronen Kompressionsmethode. Allen Arten der Bauchbehandlung sind jedoch sechs entscheidende Effekte gemeinsam, ohne die eine Therapie nach der Modernen Mayr-Medizin wohl undenkbar wäre:

1

Jene Teile des Darms, die durch Gärungs-, Fäulnis- oder andere Gifte schlaff geworden sind, erhalten ihre Spannkraft zurück und können sich wieder kräftiger bewegen. Diese als Peristaltik bezeichneten Darmbewegungen sorgen dafür, dass giftiger Darminhalt rascher abtransportiert wird.

2

Der rhythmisch durchgeführte Druckwechsel lässt nicht nur gestaute Lymphflüssigkeit und venöses Blut besser abfließen, er saugt förmlich auch frisches, arterielles Blut an, sodass der gesamte Darm wesentlich mehr Sauerstoff abbekommt und sich die Blutzirkulation im Bauchraum erheblich bessert.

3

Die Sekrete sämtlicher großer und kleiner Verdauungsdrüsen – vor allem Leber und Bauchspeicheldrüse – werden durch den Wechsel zwischen Überdruck und Normaldruck richtiggehend »gemolken«, sodass Gallenflüssigkeit und Verdauungssäfte leicht abfließen können. Eine zuvor vergrößerte und verhärtete Leber fühlt sich nach wenigen Minuten Bauchbehandlung spürbar weicher an!

4

Jede Verbesserung der Situation im Bauchraum führt unweigerlich zu einer Verbesserung der Atemqualität. Dies ist eine der Quintessenzen aus mehr als einem Jahrhundert Erfahrung mit der Mayr-Medizin. Die Bauchbehandlung lässt das Zwerchfell wieder etwas tiefer treten, eine tiefere Atmung wird ermöglicht.

5

Insgesamt steigt der Sauerstoffgehalt des Blutes während einer Bauchbehandlung erheblich, in der Folge wird die Haut rosiger und erhält mehr Spannkraft. Dies lässt sich übrigens wunderschön anhand einer Hautfalte zeigen, die man jeweils vor und nach der Bauchbehandlung am Handrücken durch Zwicken bildet. Nach der Behandlung ist die Zeit bis zum vollständigen Verstreichen der Falte beeindruckend kürzer als vorher!

6

Die Bauchbehandlung wird mit bloßen Händen ausgeführt, eine Seltenheit in der heutigen Welt der Apparatemedizin, in der unmittelbares Berühren meist vermieden wird. Das »An-Greifen« während der »Be-Hand-lung« lässt den Arzt manches »be-greifen«, wodurch er nicht nur physische, sondern oft auch psychische Zustandsveränderungen in wunderbarer Weise erspüren und herbeiführen kann.

Bauchbehandlung nach F. X. Mayr – so wird’s gemacht

Das Binde- und das Fettgewebe des Bauchraums sind die bevorzugten Areale unseres Körpers, um übermäßig produzierte Stoffwechselgifte so lange zwischenzulagern, bis ein regulärer Abtransport durch unsere körpereigene »Müllabfuhr« erfolgt. Die störenden Substanzen, allen voran Laktat und Aminosäuren, sind hierbei in Wasser verdünnt, die »Schlackenflüssigkeit« ist in den Fettzellen des darmversorgenden Bindegewebes wie in einem großen Naturschwamm eingelagert.
Durch langsames, rhythmisches Zusammendrücken und Loslassen des Darms und seiner Bindegewebsbereiche kann nun dieser »Schwamm« »ausgedrückt« werden, übermäßig eingelagerte Flüssigkeit wird entlang der Lymphgefäße abtransportiert. Verstärkt wird dieser Reinigungseffekt durch tiefes Ein- und Ausatmen des Patienten und synchrones Dagegenhalten durch den Mayr-Arzt. Eine Verbesserung der Bauchbehandlungstechnik, die Dr. Franz Xaver Mayr übrigens erst 1955 entwickelte – als Achtzigjähriger …!

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Gesundheit! Unser Therapiemodul »Mayr-Intensiv« wurde für jene Gäste entwickelt, die ihren Gesundheitszustand auf einer breiten Basis optimieren wollen. »Mayr-Intensiv« steigert den Abbau von Schadstoffen und Schlacken. Gleichzeitig werden die Gelenke entlastet und das Bindegewebe gereinigt. Die Essenz dieses Moduls ist eine ganzheitliche Entfaltung der Mayr-Medizin. Zum Therapiemodul

Hinterlassen Sie eine Antwort